kidsday
11.10.2018

Kids Day am Samstag: EHC-Profis gehen mit Anfängern aufs Eis

Der nächste Eishockey-Erlebnistag im EHC für Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2015 steht vor der Tür: Er findet statt am Samstag, 13. Oktober. Einlass im Eisstadion an der Ensisheimer Straße ist ab 12 Uhr, Eiszeit von 12.30 bis 14 Uhr.

Auch dieses Mal lebt der Kids Day davon, dass Stars der ersten Mannschaft mit den Kindern aufs Eis gehen und ihnen Tricks und Kniffe für die ersten Schritte auf dem gefrorenen Nass verraten. Mit von der Partie sind am Samstag Niko Linsenmaier, Dennis Meyer, Stephan Seeger und Christian Bauhof. Zusammen mit den Trainern der Jungswölfe zeigen sie dem sportbegeisterten Nachwuchs, wie toll Eishockey ist. Dank  solcher Kids-Aktionen - und natürlich dank der olympischen Silbermedaille von Pyeongchang - ist der EHC-Nachwuchs  von 71 (April 2016) auf 160 (Oktober 2018) Kinder angewachsen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig. Die Teilnehmer erwartet ein fröhliches Programm mit Spaß-Parcours, Slalomlaufen, Puckschießen und vielem mehr. Auch Anfänger sind willkommen - und Mädels sowieso: Im Eishockey-Nachwuchs dürfen Jungen und Mädchen in einem Team spielen. Schlittschuhe und Ausrüstung werden zur Verfügung gestellt. Die Kids sollten bitte einen Fahrrad-Helm und Handschuhe mitbringen.

Und, ganz wichtig: Ein Mindestalter gibt es nicht. Im Gegenteil: Viele Kinder kommen "zu spät" zum Eishockey. Wer erst mit elf Jahren beginnt, wird den Vorsprung der früher Gestarteten kaum noch aufholen können. Je früher ein Kind aufs Eis kommt, desto besser ist es für seine motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten. In der EHC-Laufschule sind schon Dreijährige unterwegs - im jüngsten Team, der U7, spielen schon Kinder des Jahrgangs 2014.




Zurück