26.08.2007

Bietigheim schlägt Freiburg mit 5:2

Wie schon im Hinspiel unterlagen die Wölfe Freiburg dem Zweitligisten Bietigheim mit 2:5. Dabei vergaben die Badener, welche ohne ihren finnischen Mittelstürmer Antti Karhula antreten mussten, zweimal eine Führung. Vozar und Liebsch hatten ihre Mannschaft jeweils in Überzahl in Führung gebracht, Deniset im ersten Drittel zwischenzeitlich ausgeglichen. Im Mittelabschnitt sorgte Serikow mit zwei Powerplaytoren für die erstmalige Führung der Gastgeber. Zuvor hatte Wölfe-Trainer Sergej Svetlov in der 24.Minute nach einem Disput mit dem Schiedsrichtergespann zunächst eine Zweiminutenstrafe, dann zwei Disziplinarstrafen erhalten, was automatisch eine Spieldauerdisziplinarstrafe zur Folge hatte. Im Schlussabschnitt stellten Dotzler und Jung schließlich den 5:2 Endstand her, bei den Wölfen kassierte Verteidiger Daniel Ketter noch eine Spieldauerdisziplinarstrafe.

Freiburg konnte mit den Gastgebern aus dem Ellental zwar über weite Strecken mithalten, die Steelers waren insgesamt jedoch in den Zweikämpfen cleverer und präsentierten sich zudem etwas frischer als die Gäste. Die nächsten Testspiele bestreitet Freiburg am nächsten Wochenende, Gegner wird dann jeweils Zweitliga-Aufsteiger Heilbronn sein. Zunächst treten die Wölfe am Freitag (31.08.07, 20 Uhr) bei den Falken an, am Sonntag (02.09.07, 18:30 Uhr) steigt in der Franz-Siegel-Halle das Rückspiel.


Statistik:

Bietigheim Steelers - Wölfe Freiburg 5:2 (1:2, 2:0, 2:0)

0:1 (03:21) Vozar (Mares, Bares) 5-4
1:1 (08:12) Deniset (Wrobel, Jacques) 5-4
1:2 (11:04) Liebsch (Ketter) 5-4
2:2 (24:02) Serikow 5-4
3:2 (30:54) Serikow 5-4
4:2 (52:05) Dotzler (R.Schoofs)
5:2 (57:09) Jung (Wrobel, Serikow) 4-4

Strafen: Bietigheim 20 + 10 (Kesa) - Freiburg 21 + 10 (Glaser) + 10 + 20 (Svetlov) + Spieldauer (Ketter)
Schiedsrichter: Marcus Brill (Zweibrücken)
Zuschauer: 494

Zurück

Nächstes Heimspiel

12.04.2020 - 19:30
EHC Freiburg Logo
VS
EC Bad Nauheim Logo

Nächstes Auswärtsspiel

12.06.2020 - 17:00
Eispiraten Crimmitschau Logo
VS
EHC Freiburg Logo