mike wolfs
27.01.2023

Wolfszeitung: „Wir schauen nach vorne und nach oben in der Tabelle“ - Prapavessis

Seit Dezember unterstützt Michael Prapavessis die Freiburger Defensive. Im Interview mit der Wolfszeitung steht er Rede und Antwort!

Wolfszeitung: Du bist erst vor Kurzem in die Mannschaft gekommen. Wie bist du in die Saison gestartet?

Michael Prapavessis: Das ist eine lange Geschichte. Ich habe die Saison in der Slowakei begonnen. Leider habe ich mich dann verletzt und die Heilung hat zu lange gedauert, um wieder in die Mannschaft zurückkehren zu können. Ich bin dann zu einem anderen slowakischen Verein gewechselt, aber das hat auch nicht funktioniert. Und so habe ich auf halber Strecke der Saison meinen Weg nach Deutschland gefunden. Meine Verletzung ist ausgeheilt und ich fühle mich gut. Ich bin froh, wieder auf dem Eis zu sein.

Wolfszeitung: Was war dein erster Eindruck von der Mannschaft?

Michael Prapavessis: Die Fans sind großartig. Es ist eine tolle Atmosphäre hier bei den Spielen. Ich verstehe mich gut mit den Jungs. Sie haben mich gut im Team aufgenommen und mir den Einstieg leicht gemacht. Ich konnte mich daher schnell an die neue Umgebung und das Eishockey, das hier gespielt wird, gewöhnen. Bisher war es eine großartige Erfahrung und es macht Spaß zu spielen.

Wolfszeitung: Hattest du schon von Freiburg gehört, bevor du hierhergekommen bist?

Michael Prapavessis: Nein, um ehrlich zu sein, hatte ich das nicht. Ich wusste nicht viel über die Mannschaft oder die Liga. Eigentlich ist die Hockey-Welt so klein, dass man meinen sollte, man würde alles zumindest ein bisschen kennen. Mein Agent hat mir von Freiburg erzählt und ich bin dann einfach ins kalte Wasser gesprungen. Ich habe versucht, mich so gut wie möglich einzufügen.

Wolfszeitung: Warum hattest du dich für Freiburg entschieden?

Michael Prapavessis: Von allem, was ich über den Verein in Erfahrung gebracht hatte, erschien mir das hier als eine gute Chance, nach meiner Verletzung wieder spielen zu können. Die DEL2 ist eine anspruchsvolle Liga und Freiburg ein schöner Platz, um dort zu leben. Bisher hat für mich alles gepasst.

Wier er zum Eishockey gekommen ist, wie er die Mannschaft und die Liga einschätzt und warum er sich für ein Engagement in Europa entschieden hat erfahrt ihr in der neusten Ausgabe der Wolfszeitung!

Zurück

Nächstes Heimspiel:

03.01.2024 - 19:30
EHC Freiburg Logo
VS
ESV Kaufbeuren Logo