24.08.2007

Wölfe unterliegen in Ravensburg

In ihrem dritten Vorbereitungsspiel mussten sich die Wölfe Freiburg bei den EVR Tower Stars mit 2:5 geschlagen geben. Dabei verspielten die Mannen von Trainer Sergej Svetlov binnen 16 Sekunden einen Zwei-Tore-Vorsprung. Wildgruber und Virta hatten Freiburg mit 2:0 in Führung gebracht, ehe die Gastgeber zurückschlugen. 20 Sekunden nach dem 2:0 von Virta sorgte Kaufmann zunächst für den Anschlusstreffer, dann glich Stillman 16 Sekunden später zum 2:2 aus - die 1.230 Zuschauer in der Oberschwabenhalle hatten drei Treffer binnen 36 Sekunden zu sehen bekommen! Noch im zweiten Abschnitt brachte Newhook den Zweitliga-Aufsteiger in Führung, im Schlussabschnitt stellten Switzer und Richards den 2:5 Endstand her.

Bei den Wölfen stand Benjamin Dirksen zwischen den Pfosten, der 19jährige Schlussmann lieferte eine gute Leistung ab und wehrte im ersten Drittel einen Penalty von EVR-Angreifer Richards ab. Assistenzkapitän Petr Mares musste nach einer zweiten Disziplinarstrafe vorzeitig unter die Dusche, ebenso der ehemalige EHC-Stürmer Dion del Monte auf Ravensburger Seite. Für die Wölfe geht es am Sonntag zum Zweitligisten Bietigheim, Spielbeginn im Ellental ist um 18:30 Uhr.


Statistik:

EVR Tower Stars - Wölfe Freiburg 5:2 (0:1, 3:1, 2:0)

0:1 (14:01) Wildgruber 5-4
0:2 (26:15) Virta (Karhula, Herman) 5-4
1:2 (26:35) Kaufmann (Richards, Kapzan)
2:2 (26:51) Stillman (Bagu)
3:2 (36:38) Newhook (Stillman, Bagu) 5-4
4:2 (45:59) Switzer (Kujala, Vogt)
5:2 (58:33) Richards (Kaufmann)

Strafen: Ravensburg 12 + 10 (del Monte) + 20 (del Monte) - Freiburg 12 + 10 (Mares) + 20 (Mares)
Schiedsrichter: Stascha Ninkov (Reutlingen)
Zuschauer: 1230

Zurück

Nächstes Heimspiel

12.04.2020 - 19:30
EHC Freiburg Logo
VS
EC Bad Nauheim Logo

Nächstes Auswärtsspiel

12.06.2020 - 17:00
Eispiraten Crimmitschau Logo
VS
EHC Freiburg Logo