kiefa news se
05.01.2021

Sturmtalent bleibt in Freiburg

Christoph Kiefersauer ist auch in der DEL2-Saison 2021/22 Teil des Wölfe-Kaders

Vor dieser Saison kam der 23-jährige Christoph Kiefersauer vom Ligakonkurrenten aus Bad Tölz in den Breisgau. Zuvor konnte er bereits bei unserem Playoff-Gegner aus Kaufbeuren, in Deggendorf und in der höchsten deutschen Spielklasse beim ERC Ingolstadt Erfahrung sammeln.

Nach einer starken Vorbereitung zwang den Linksschützen eine Verletzung im ersten Saisonspiel dazu, fast die komplette Spielzeit auszusetzen. Erst kurz vor dem Ende der Hauptrunde kam Kiefersauer zurück auf das Eis und machte da weiter, wo er aufgehört hat. In den Playoffs kann der Stürmer aktuell bereits eine Vorlage und ein Tor vorweisen.

Christoph Kiefersauer: „Ich freue mich sehr darauf, ein weiteres Jahr in Freiburg spielen zu dürfen. Für mich persönlich ist die Saison mit meiner Verletzung unglücklich verlaufen und ich konnte das Wölfe-Trikot bisher nicht so oft tragen wie erhofft. Umso schöner ist es, dass der Verein mir weiterhin das Vertrauen schenkt und die Gelegenheit gibt, mich zeigen zu können. Ich fühle mich hier unfassbar wohl und kann es kaum erwarten, endlich vor den EHC-Fans zu spielen und die Stadt sowie die Gegend rund um Freiburg noch besser kennenzulernen.“

Neben Christian Billich und Nick Pageau ist Christoph Kiefersauer der dritte Akteur aus dem aktuellen Kader, der auch in der DEL2-Saison 2021/22 für die Wölfe auf dem Eis stehen wird.

Zurück

Nächstes Heimspiel

Nächstes Auswärtsspiel