27.02.2012

Nachwuchsergebnisse vom Wochenende

Neben den beiden Bundesliga-Teams des EHC Freiburg waren noch drei weitere südbadische Mannschaften am Wochenende im Einsatz. Die Knaben des EHC konnten auf eigenem Eis einen ungefährdeten 13:4-Erfolg über Eppelheim einfahren, während sich die Kleinschüler in einem engen Match dem SC Bietigheim-Bissingen erst im Penaltyschießen mit 6:7 geschlagen geben mussten.

Eine schwere Ausgangslage hatten die EHC-Schüler, die zum Derby nach Schwenningen reisen mussten. Denn ein Gros der Stammspieler stand EHC-Coach Petr Mares nicht zur Verfügung, unter anderem weil mehrere Akteure in der Jugend-Bundesliga gebraucht wurden. So kamen einige talentierte Knaben-Spieler in der höheren Altersklasse zum Einsatz. Der SERC hatte derweil ein spielfreies Wochenende in der Schüler-Bundesliga und verstärkte seine EBW-Mannschaft mit mehreren Bundesliga-Spielern. Die junge EHC-Truppe kämpfte mit großem Herzen, war gegen diese Übermacht letztlich aber ohne Chance und musste mit 0:8 die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Zurück

Nächstes Heimspiel

Nächstes Auswärtsspiel