21.08.2012

Michal Schön verstärkt den EHC

Der EHC Freiburg ist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Mit Michal Schön verstärkt ein weiterer Angreifer den Kader des Oberligisten. Der 25-jährige Deutsch-Tscheche war zuletzt für den Drittligisten Hannover Braves auf Punktejagd gegangen.

Seine Ausbildung genoss der Flügelstürmer in der tschechischen Eishockeyschule, den notwendigen Feinschliff erhielt er im Nachwuchsbereich des Extraliga-Klubs HC Litvinov. Im Herbst 2007 wagte Schön den Wechsel nach Deutschland und errang mit den Dresdner Eislöwen sogleich die Oberliga-Meisterschaft. Nach einer Zweitliga-Saison mit den Sachsen schaffte er 2009 als junger Spieler den Sprung in die DEL. Allerdings erhielt Schön bei den Hamburg Freezers kaum Eiszeit und kehrte, auch weil er sich nicht hatte präsentieren können, nach Passau in die Oberliga zurück.

Die vergangene Spielzeit hatte Schön bei den Hannover Braves in der Oberliga begonnen und stand in der Weihnachtszeit vor dem Sprung in den Zweitliga-Kader der Indians, ehe er von einer Schulterverletzung jäh gestoppt wurde. Inzwischen ist die Verletzung vollständig ausgeheilt und der Angreifer im besten Eishockeyalter möchte neu angreifen. Bereits seit einigen Wochen steht Schön in seiner Heimatstadt Sumperk auf dem Eis und freut sich auf seine neue Aufgabe in Südbaden: "Freiburg ist noch immer eine gute Adresse im deutschen Eishockey. Ich freue mich, dass ich ein Teil des Neuanfangs sein kann."

Michal Schön, der beim EHC Freiburg die Rückennummer 89 erhält, soll am Donnerstag im Breisgau eintreffen. Sein Debüt im Rothaus soll der Linksschütze schließlich am Sonntag im ersten Testspiel gegen Bietigheim geben. Der EHC Freiburg freut sich und heißt Michal Schön herzlich willkommen.

Zurück

Nächstes Heimspiel

Nächstes Auswärtsspiel