liam finlay news
17.11.2021

Liam Finlay wird ein Wolf

Der Kanadier besetzt die vierte Kontingentstelle im Kader des EHC Freiburg

Mit dem 24-jährigen Liam Finlay haben die Wölfe einen weiteren Importspieler verpflichtet. Der Rechtschütze wurde im Mutterland des Eishockeys Kanada geboren und spielte vor seinem Wechsel nach Europa fünf erfolgreiche Spielzeiten (98 Scorerpunkte) für die University of Denver in der NCCA.
 
Es folgte zur Saison 2020/21 der Wechsel nach Europa in die zweithöchste finnische Liga zu Koovee in Tampera, wo er in 16 Spielen 20 Scorerpunkte verzeichnen konnte und dann für den Rest der Saison zum HK Nitra in die slowakische Extraliga wechselte. Dort erzielte er in 25 Spielen weitere 14 Scorerpunkte.

Für die Spielzeit 2021/22 zog es den gelernten Mittelstürmer ursprünglich in die schwedische Allsvenskan zu Tingsryds AIF, für die er in den vergangenen 12 Spielen ein Tor und eine Vorlage erzielte. Nun kommt der junge Kanadier in den Breisgau.
 
Robert Hoffmann, Cheftrainer der Wölfe: „Wir sind sehr froh, dass Liam sich für uns entschieden hat und nun ein Teil unserer Mannschaft ist. Er ist ein kleiner, wendiger und schneller Spieler mit dem nötigen Torinstinkt, den wir gesucht haben, um uns weiterzubringen“.
 
Peter Salmik, sportliche Leiter, fügt an: „Liam ist ein junger und aufstrebender Spieler, der damit perfekt in unser Team passt. Wir haben uns ausführlich über ihn informiert und möchten ihm hier bei uns eine geeignete Bühne bieten. Wir sind davon überzeugt, dass Liam der Spieler ist, der unseren Angriff weiter beleben wird“.
 
Liam Finlay wird bei den Wölfen in Zukunft die Rückennummer 19 tragen. Sollten alle Formalitäten erfüllt sein, wird der Stürmer bereits am kommenden Freitag in Ravensburg sein Debüt für den EHC Freiburg geben.

Zurück

Nächste Spiele

Fr 03.12 19:30
ESV Kaufbeuren EHC Freiburg
So 05.12 18:30
EHC Freiburg Lausitzer Füchse