teaserhalloween.jpg
30.10.2012

Halloween beim EHC: Süßes für die Fans - Saures für den Gegner?

Der 31. Oktober ist Halloween - und, für die Fans des EHC Freiburg noch viel wichtiger, er ist in diesem Jahr ein Heimspiel-Termin: Am Mittwoch um 20 Uhr empfangen die Breisgauer Oberliga-Cracks den Traditionsverein EHC Klostersee.

Auf eine Halloween-Party müssen die südbadischen Eishockeyaner allerdings nicht verzichten: Denn zum Feiern ist das Freiburger Eisstadion fraglos ein guter Ort. Wichtigste Zutat dafür ist natürlich der Sport. Die bisherigen vier Heimspiele der noch jungen Saison geben Anlass zur Hoffnung, dass auch das fünfte ein Spektakel wird: Gegen Erding holten die Freiburger ein 0:4 im Schlussdrittel auf, gegen die favorisierten Teams aus Peiting und Bad Tölz glänzte der Aufsteiger durch klare Siege, den Tabellenführer aus Weiden stürzte die junge EHC-Equipe nach einem wahren Kufen-Krimi mit 3:2 nach Penaltyschießen vom Thron.

Freilich: Ob sich das Halloween-Motto "Süßes für die Fans, Saures für den Gegner" auf dem Eis tatsächlich umsetzen lässt, ist nicht vorherzusehen - dafür ist das langjährige Oberligist EHC Klostersee ein viel zu unbequemer Gegner. Auf den Rängen aber sollte es klappen: Passend zur Halloween-Nacht werden die Fans mit kleinen, süßen Überraschungen beschenkt - ohne dass sie an fremden Haustüren klingeln oder sich verkleiden müssen. Halloween-Kostüme aller Art sind allerdings gern gesehen in der Franz-Siegel-Halle!

Zudem erhält der EHC Freiburg am Mittwoch Unterstützung aus dem südlichen Breisgau, um den Halloween-Abend zu etwas ganz Besonderem zu machen: Erstmals wirken die Staufen Sharks Cheerleader bei einem EHC-Heimspiel mit. Der EHC Freiburg freut sich auf ihren Besuch - und natürlich ganz besonders auf Euren, liebe Fans!

Zurück

Nächstes Heimspiel

Nächstes Auswärtsspiel