traingehc
08.04.2016

EHC Freiburg verpflichtet Radek Duda

Der EHC Freiburg hat sich zu einer Rochade in der Offensivabteilung entschieden und den tschechischen Stürmer Radek Duda verpflichtet. Der 37-Jährige wird bereits dieser Tage beim Breisgauer DEL2-Club erwartet.

Gleichzeitig wurde der Vertrag mit dem finnischen Angreifer Jussi Tapio in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Damit geht der EHC Freiburg mit dem ungarischen Abwehrcrack Marton Vas, dem tschechischen Torhüter Lukas Mensator und dessen Landsleuten Petr Haluza und Radek Duda im Sturm in seine zweite Saison in der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga, in der jedes Team vier ausländische Akteure einsetzen darf.
 
Radek Duda wechselt aus der höchsten Spielklasse seines Heimatlandes, der Extraliga, in die DEL2. Dort spielte er in der vergangenen Saison für den HC Karlovy Vary und den HC Litvinov. Auch davor war Duda - bei mehreren Vereinen - jahrelang in der Extraliga aktiv, wo er sich einen Namen als illustre Spielerpersönlichkeit und dynamischer Leader gemacht hat.
 
Schöpfen kann Radek Duda außerdem aus Erfahrungen im Ausland (in Russland, Schweden, Österreich sowie bei den Schweizer Vereinen Langnau und Basel) und  in der tschechischen Nationalmannschaft. 
 
Der 1,85 Meter große Angreifer gilt als Führungsfigur auf und neben dem Eis und hat sich bei den unterschiedlichsten Stationen seiner Karriere den Ruf eines Publikumslieblings erarbeitet. Wenn die Freiburger Mannschaft in der kommenden Woche zum ersten Mal aufs Eis geht, wird der Routinier bereits mit dabei sein. Das erste öffentliche Training beginnt am Montag, 8. August, um 18 Uhr in der Franz-Siegel-Halle.

Zurück

Nächstes Heimspiel

12.04.2020 - 19:30
EHC Freiburg Logo
VS
EC Bad Nauheim Logo

Nächstes Auswärtsspiel

12.06.2020 - 17:00
Eispiraten Crimmitschau Logo
VS
EHC Freiburg Logo