29092019pse475
10.02.2019

Drei Spiele in fünf Tagen - Englische Woche für den EHC Freiburg

Zwei Auswärtsspiele und ein Heimspiel stehen auf dem Programm der Wölfe in der DEL2

Mittwoch: Am heutigen Mittwoch starten die Wölfe bei den Ravensburg Towerstars in die bevorstehende Englische Woche. Um 20:00 Uhr beginnt das Spiel gegen den amtierenden DEL2 Meister. Das Aufeinandertreffen in der CHG Arena ist dabei bereits das zweite Duell beider Mannschaften in der laufenden Saison. Am zweiten Spieltag standen sich Wölfe und Towerstars bereits zum Heimspiel-Saisonauftakt in Freiburg gegenüber. Damals siegte das Team von EHC-Coach Peter Russell mit 3:2. Das Spiel in der Echte Helden Arena markiert die bislang einzige Niederlage nach regulärer Spielzeit für die Ravensburger, die ansonsten in jedem Spiel mindestens einen Punkt ergattern konnten. Die Wölfe werden alles daran setzen, auch das zweite Spiel gegen die Puzzlestädter für sich zu entscheiden.

Freitag: Bereits zwei Tage nach dem Spiel in Ravensburg folgt das nächste Auswärtsspiel für den EHC Freiburg. Um 19:30 Uhr stehen sich diesmal die Wölfe und der ESV Kaufbeuren in der erdgas schwaben arena gegenüber. Die Kaufbeurer haben sich ihren Saisonstart sicher ganz anders vorgestellt. Nur zwei Spiele konnten der ESVK bisher für sich entscheiden, eins davon in der Overtime. Dazu kommt bei den Allgäuern zu Beginn der Saison ein enormes Verletzungspech: insgesamt stehen fünf Spieler ESVK-Trainer Andres Brockmann derweil nicht zur Verfügung.

Sonntag: Nach zwei Spielen in der Ferne folgt am Sonntag um 18:30 Uhr das Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau. Am ersten Spieltag schlugen die Eispiraten noch eindrucksvoll die Heilbronner Falken mit 2:6. Seitdem kamen jedoch keine weiteren Punkte auf das Konto der Westsachsen. Die Defensive stellt dabei mit 26 Gegentoren den negativen Ligahöchstwert. Die Eispiraten stehen also bereits nach sechs Spieltagen mächtig unter Druck und werden alles daran setzen, bei den Wölfen einen Gegentrend zu starten.

Alle drei Spiele können für jeweils 6,50 Euro im Livestream auf sprade.TV verfolgt werden. Karten für das Heimspiel am Sonntag gibt es an der Abendkasse, in der Geschäftsstelle (Öffnungszeiten beachten), den Vorverkaufsstellen unseres Partners Reservix sowie online im Ticketshop. Tickets für die Auswärtsspiele in Ravensburg gibt’s im Onlineshop der Towerstars, auch für das Spiel in Kaufbeuren können Tickets online erworben werden.

Zurück