chris900billich
21.10.2015

Chris Billich entscheidet sich für OP und fällt weiter aus

Die Hoffnung auf ein baldiges Comeback von Chris Billich hat sich zerschlagen: Der Stürmer des EHC Freiburg lässt seinen Kreuzbandschaden operieren und fällt für den Rest der Saison aus - um sich schon jetzt auf die Spielzeit 2016/17 im Trikot mit dem Wolfskopf zu konzentrieren.

Es war der erste Freiburger Auftritt auf eigenem Eis: Beim Testspiel gegen Rapperswil-Jona am 15. August prallte ein Gegenspieler seitlich auf Chris Billich, der zu Boden ging und sich sofort ans Knie fasste. Zunächst schien es, als habe er einen Innenbandschaden davongetragen. Doch weitere Untersuchungen brachten zu Tage, dass sich in seinem Knie der Sportler-GAU zugetragen hatte - ein Kreuzbandriss.

Seitdem hat der 28-Jährige zahlreiche Experten konsultiert. Anfang des Monats kehrte er mit einer Spezialschiene aufs Eis zurück, in der Hoffnung, dass in seinem speziellen Fall ein Comeback ohne operativen Eingriff möglich wäre. Diese Hoffnung hat sich nun zerschlagen: "Ich wollte alles versuchen, um der Mannschaft zu helfen. Aber das kann ich nur, wenn ich bei 100% bin. Und in den letzten Wochen habe ich gemerkt, dass das meine Verletzung nicht zulässt."

Zudem wäre eine OP ansonsten im Sommer fällig gewesen, so dass Chris Billich in diesem Fall zu Beginn der Saison 2016/17 nicht einsatzbereit gewesen wäre. Diese Saison 2016/17, für die er einen Vertrag beim EHC Freiburg hat, nimmt der quirlige Stürmer dafür jetzt schon ins Visier: Mit einem Comeback innerhalb der aktuellen Spielzeit ist nach Operation und Reha nicht mehr zu rechnen; umso motivierter möchte die Nummer 81 aber danach wieder ins Geschehen eingreifen. Bis dahin wird Chris Billich dem Team neben dem Eis zur Seite stehen.

Unterdessen versucht der EHC Freiburg, einen deutschen Angreifer als Ersatz für Chris Billich an Land zu ziehen.

Zurück

Nächstes Heimspiel

12.04.2020 - 19:30
EHC Freiburg Logo
VS
EC Bad Nauheim Logo

Nächstes Auswärtsspiel

12.06.2020 - 17:00
Eispiraten Crimmitschau Logo
VS
EHC Freiburg Logo