U15 FR2
22.01.2019

Wochenende mit Toren - U17 und U15 im Torrausch

Wochenende mit Toren - U17 und U15 im Torrausch

 

Jeder punktet

U17: SG Freiburg/Hügelsheim – CfR Pforzheim 15:1 (6:0, 3:1, 6:0).

Das EBW-Spiel unseres Jugend-Teams am Sonntag (20.1.) war Teambuilding wie aus dem Lehrbuch. Gegen die Gäste aus Pforzheim konnte sich jeder der 12 Feldspieler, die Rudi Gorgenländer aufgestellt hatte, ins Punkteregister eintragen. Weil diese Punkteliste nicht nach Flensburg geht, sondern nur im Internet Ruhm und Ehre verbreitet, war nach dem Spiel die Freude allerseits groß.

Auch schön: Nach dem fünften Sieg in Folge kann unsere U17 jetzt ernsthaft ins Rennen um die ersten beiden Plätze im EBW-Bereich eingreifen.

Toni Klein

Punkte für die SG: Finn Hensel 1 Tor/1 Vorlage, Stefano Clemente -/1, Nikita Druzhinin 2/1, Max Mlynek -/2, Leon Wiesner 1/7, Kevin Andreev 1/1, Maxim Schnell 2/3, Emanuele Neri 1/-, Kevin Lang 1/-, Max Braun-/2, Luca Mwinyi ¾, Sebastian Müller 3/2.

Tabelle: 1. Bietigheim 15 Spiele/+135 Tore/39 Punkte. 2. Mannheimer ERC 16/+84/35. 3. SG EHC Freiburg/Hügelsheim 13/+77/32. 4. Stuttgart 11/+37/23. …

 

Rawils Resultate

U15: EHC Freiburg – Heilbronner EC 13:0 (4:0, 4:0, 5:0).

Wie sich die Zeiten ändern! Vor exakt einem Jahr empfingen unsere Schüler Heilbronn zum Aktion-300-Spiel; damals kamen tatsächlich über 300 (!) Zuschauer, und sie sahen eine spannende Partie zweier Teams auf Augenhöhe, die der EHC auch dank seines Goalies in Top-Form, Keanu Salmik, hauchdünn mit 4:3 gewann.

Ein Jahr später stand dieselbe Partie in der FSH an. Mit etwas weniger Publikum, mit einem Gast, der einige Spieler an Nachbarclubs abgeben musste – und mit einem EHC, bei dem sich die phantastische Aufbauarbeit von Trainer Rawil Khaydarov immer häufiger auch in Resultaten niederschlägt.

Diesmal wurde Keanu Salmik wenig geprüft und konnte wie (ab der 32. Minute) Louis Waaßmann einen Shutout feiern. Derweil brillierte der EHC vor dem Gästetor mit vielen schönen Pass-Stafetten. Der gefürchtete „KBS-Sturm“ mit Artjom Khaydarov, Paul Bechtold und Milan Schiffermüller bewies ein ums andere Mal blindes Verständnis. Auch Milan Klein, Springer aus der U13, konnte mit fünf Toren, meist trocken aus dem Handgelenk erzielt, glänzen. Der unermüdliche Daniel Andreev, der sonst den KBS-Jungs den Rücken freihält, durfte sein erstes Saisontor feiern. Und es wäre noch mehr drin gewesen – wenn HEC-Torhüter Mika Schifferdecker nicht so hervorragend gehalten hätte (an den Gegentoren war er schuldlos).

Punkte für den EHC: Samuel Flamm -/1 Vorlage, Daniel Andreev 1 Tor/-, Janne Salonen -/2, Michail Erukhimowitsch 1/-, Pascal Musacchio -/1, Nico Barth 1/-, Artjom Khaydarov 2/3, Kevin Lang 1/-, Marlo Glaser -/1, Roman Friesen -/1, Milan Klein 5/-, Paul Bechtold 1/6, Milan Schiffermüller 1/1.

Zurück

Newsletter

Nächste Spiele

So 01.09 18:30
EHC Freiburg University of Waterloo
Di 03.09 19:30
EHC Freiburg University of Carleton
Fr 06.09 19:30
EHC Freiburg EC Bad Nauheim
So 08.09
Étoile Noire de Strasbourg EHC Freiburg