20.03.02 U9 in Zweibruecken
03.05.2019

U9 mit gelungenem Abschluss - EHC veranstaltet Thomas-Dolak-Turnier

EHC veranstaltet 1. Thomas-Dolak-Turnier:

Thomas Dolak

16 Teams kommen am 13./14. April in die FSH

Es war uns von Anfang an ein Herzensanliegen, in Freiburg ein besonderes Nachwuchs-Turnier zu etablieren. Es sollte den Namen jenes Mannes tragen, der den EHC-Nachwuchs einst groß und stark gemacht hat. Jetzt ist es bald soweit: Am 13. und 14. April veranstaltet der EHC das erste Thomas-Dolak-Turnier. Mögen viele weitere Ausgaben folgen!

 Er war in Freiburg „Mister Eishockey“ schlechthin: Thomas Dolak. An allen Erfolgen des EHC seit der Vereinsgründung 1984 war er beteiligt, anfangs als Spieler, später als Coach der Profis, als Trainer des Nachwuchses oder auch als Eis-Lehrer unserer Kleinsten in der Laufschule.

 Schon als Spieler war er mit seiner besonnenen, stets freundlichen Art ein Sympathieträger des Freiburger Eishockeys gewesen. Keiner prägte den EHC über Jahre so wie er. Neben zwei Meistertiteln, die er mit seinem EHC errungen hat, war er auch Trainer jenes jungen Teams, das nach der Insolvenz der Wölfe GmbH 2011 den Weg aus der Regionalliga nehmen musste. Weitgehend mit EHC-Talenten, die er selbst ausgebildet hatte, schaffte dieses Team über die Oberliga den Sprung zurück in die DEL2. Damit war er der Macher des vielzitierten „Freiburger Wegs“.

 Am 23. Mai 2013 starb Thomas Dolak nach langer schwerer Krankheit in Freiburg. Nun kehrt sein Name zurück aufs Freiburger Eis. Von April 2019 an widmet der EHC-Nachwuchs seinem langjährigen Trainer ein neues Turnier – und zwar in jenen Altersklassen, in denen Dolak immer schon die Basis für große Karrieren zu legen verstand: den Klein- und Kleinstschülern der U11 und U9.

 Jeweils acht Teams aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz sind bei den Tagesturnieren am Samstag, 13., und Sonntag, 14. April, am Start.

Bei der U11 gehen am Samstag aufs Eis: Löwen Frankfurt, Selber Wölfe, EHC Herrischried, EHC Schaffhausen/CH, EHC Urdorf/CH, HC Mulhouse/F, HC Colmar/F und der EHC Freiburg.

Für das internationale U9-Turnier am Sonntag haben gemeldet: Löwen Frankfurt, ERSC Amberg, EV Ravensburg, EKU Mannheim, ESG Esslingen, EHC Schaffhausen, EHC Urdorf und EHC Freiburg.

Austragungsort ist jeweils die Franz-Siegel-Halle, Schirmherr des Dolak-Turniers ist Freiburgs Sportbürgermeister Stefan Breiter. 

Toni Klein

 

  

Ade, EBW!

U9 in Zweibrücken. Das letzte EBW-Turnier der Saison 2018/19, am Samstag (2. März) in Zweibrücken, hat unseren Kleinstschülern noch mal einen Hammerspieltag beschert. Gastgeber Zweibrücken, der Mannheimer ERC und Schwenningen standen als Gegner für den EHC parat – die ideale Generalprobe also für die anstehenden Einladungsturniere, bei denen unsere U9 ihre starken Leistungen der Saison bestätigen will.

Im ersten Spiel bekamen es die Jung-Wölfe mit den Hornets Zweibrücken zu tun, die mit ihrer „kanadischen“ Spielweise auf den Körper dem EHC schon öfter Probleme bereitet haben. Früh nutzten die Zweibrückener ihren Heimvorteil und gingen in Führung. Die Wölfe hatten dagegen anfangs mit der Spielweise und dem starken Torhüter der Hornets ihre Probleme. Trainer Max Bauer fand aber in der „Halbzeit“ den richtigen Ton: Danach drehten die Wölfe auf. Sie spielten wieder wie gewohnt schnörkellos nach vorne, nahmen die gegnerische Härte an und beendeten die Partie mit einem weiteren Erfolg.

Gegen Mannheim gab Max Bauer seiner Mannschaft nur zwei Dinge auf den Weg: „Spielt zusammen! Und habt Spaß da draußen!“ Das setzten die Jung-Wölfe ungebremst um. Jede Reihe schnürte die Mannheimer vor deren Goalie ein und schoss aus allen Rohren aufs (und oft auch ins) Tor. Für die EHC-Torhüter war es dagegen eine schwierige Situation; obwohl sie fast keine Schüsse abbekamen, mussten sie konzentriert bleiben.

Im dritten Spiel des Tages ging es wieder gegen unsere Freunde vom Berg: Gegen Schwenningen gab es in dieser Saison gefühlt schon 10 Partien – man kennt sich also schon gut. Diesmal versuchte es Schwenningen mit einer Reihenumstellung, um den Freiburgern mal ein Bein zu stellen. Doch das störte unsere Jungs nicht. Beflügelt vom Erfolg gegen Mannheim, starteten sie erneut einen Sturmlauf und ließen den Gegner kaum einmal zur Entfaltung kommen. Alles in allem war es dasselbe Spiel wie gegen Mannheim.

Nun stehen für unsere Kleinstschüler gleich drei Saison-Höhepunkte an. Am 9. März geht es zum Einladungsturnier in Wil/Thurgau. Am 30./31. März führt sie die längste Reise dieser Spielzeit nach Rosenheim, wo sie beim 26. Hilger-Cup auf internationale Gegner treffen, von Litvinov bis RB Salzburg. Und am 14. April sind dann 7 Gästeteams zum ersten Thomas-Dolak-Turnier in Freiburg eingeladen. 

Raphael Vögele

Zurück

Newsletter

Nächste Spiele

Fr 27.09 20:00
Heilbronner Falken EHC Freiburg
So 29.09 18:30
EHC Freiburg Bietigheim Steelers
Mi 02.10 20:00
Ravensburg Towerstars EHC Freiburg
Fr 04.10 19:30
ESV Kaufbeuren EHC Freiburg