U11 Heimturnierhp2
02.11.2019

Kleinschüler betreiben Wiedergutmachung

Wiedergutmachung geglückt

 

Knapp 2 Wochen ist der katastrophale Auftritt unserer Kleinschüler in Schwenningen her, Coach Rudi Gorgenländer erwartete von seinem Team eine Reaktion.

Um es vorweg zu sagen, er hat eine Reaktion bekommen. Gleich im ersten Match wartete mit Bietigheim, das nach den Jungadlern Mannheim vermutlich beste Team in Baden-Württemberg, ein echter Brocken. Bietigheim hatte sein Top – Team dabei, doch der Favorit aus dem Ellental war sichtlich verwundert über das Freiburger auftreten. Viel Einsatz und Laufbereitschaft, die Körperspannung war da. Und die Freiburger machten den Bietigheimern das Leben schwer,  diese waren so genervt das sie ein beherztes Körperspiel an den Tag legten. Zwei Drittel lang war es ein ganz enges Match, im dritten Drittel lies Freiburg das vermissen, was  Ihnen 2 Drittel gelang, die starken Bietigheimer vom eigenen Tor fern zu halten. Es fehlt den Freiburger Kleinschülern noch die Konstanz einen starken Gegner 3 Drittel lang zu bearbeiten. Bietigheim zog davon, letztlich bleibt aber ein stark verbesserter Auftritt gegen eine ganz starke Bietigheimer Mannschaft.

Das zweite Match gegen Stuttgart war eines der Kategorie Augenhöhe, die ganze Saison lieferten sich beide Teams bisher packende Duelle. Und auch dieses Match war wieder ein packendes, man bekämpfte sich auf beiden Seiten mit dem besseren Ende auf Freiburger Seite, die letztlich verdient in den letzten beiden Minuten den Deckel drauf gemacht haben.

Im dritten Spiel warteten die Jungadler aus Mannheim, neben Schwenningen das Team das dem Freiburger Nachwuchs gar nicht liegt. Mannheim ist das Top-Team der Liga, viele ordentliche Packungen in der Vergangenheit sorgten auch ein Stück weit zu einer gewissen Ehrfurcht. Dies sorgte häufig dafür das man den Mannheimer Nachwuchs spielen und gewähren lies. Das Freiburg früh 2 Treffer erzielte brachte keine Sicherheit, man bettelte, teilweise ohne Not, sichtlich um einen Gegentreffer. Dieser fiel jedoch nicht. Da die erste Mannheimer Formation bei der inoffiziellen U 11 deutschen Meisterschaft in Augsburg aktiv war reisten die Kurpfälzer mit einem stark verjüngten Kader an. Diese Liesen zwar erkennen wie gut sie läuferisch und technisch ausgebildet sind, da sie aber körperlich chancenlos waren setzte es im Turnierverlauf 3 ordentliche Packungen. Im zweiten Drittel merkte dann auch die Freiburger Kleinschüler das dies nicht der gewohnte Mannheimer Kader war. Nun war es an der Zeit sich für all die vielen Packungen zu revanchieren, wenn auch unter nicht allzu gleichen Bedingungen. Nun wurden Tore am Fließband erzielt, der starke Mannheimer Goalie hielt noch sehr viel größeres Unheil vom eigenen Tor ab. Letztlich war jedoch der unterschied zu groß und es gab ein Freiburger Schützenfest. Als sicheren Rückhalt präsentierten sich beide Freiburger Goalies Lenny Waaßmann und Lennard Wegner.

In 2 Wochen spielen unsere Kleinschüler ein Einladungsturnier in Germering auf Großfeld, dort trifft man dann wieder u.a. auf Stuttgart und Bietigheim.

Im EBW Bereich hat man noch Turniere in Eppelheim und Stuttgart, dort wird überwiegend der Perspektivkader zum Einsatz kommen. Am 10.03. folgt dann das Turnier in Will/Schweiz, das qualitativ auf höchstem Niveau ist, dort gilt es dann den heutigen Einsatz zu bestätigen.

 

Zurück

Newsletter