16.11.19 Kids on Ice Collage
20.11.2016

Kids on Ice - Alle Erwartungen übertroffen

Kids on Ice mit Tobi, Eif-hockey-fpieler und einem Honigkuchenpferd: Der erste Eishockey-Aktionstag des EHC war ein voller Erfolg

140 glückliche Kinder auf dem Eis, die Haupttribüne gut gefüllt mit Eltern, Dauerbetrieb im waffelduftenden Rothaus-Stüble und am Ende Pasta satt: „Kids on Ice“, der erste Eishockey-Aktionstag des EHC Freiburg am gestrigen Samstag, war ein voller Erfolg. Bei freiem Eintritt ließen sich auch viele Anfänger das eis-glatte Vergnügen an der Ensisheimer Straße nicht entgehen. Die eingeladene Altersspanne von vier bis zehn Jahren wurde nach unten spontan erweitert. Der jüngste Teilnehmer war gerade mal zweieinhalb, hat aber schon klare Vorstellungen von seinem Berufswunsch: „Eif-hockey-fpieler.“
Einen großen Beitrag zum Gelingen von „Kids on Ice“ leisteten unsere DEL2-Spieler Alex Brückmann, Chris Billich, Lutz Kästle, Tobias Bräuner und Kapitän Philipp Rießle. Mit Leidenschaft, viel Einsatz und vielen Luftballons brachten sie den Vier- bis Zehnjährigen die Freuden des Kufensports nahe. Auch Tobi Kunz, der am Vorabend noch seinen 500. (!) Einsatz im EHC-Trikot mit einem 4:3-Sieg über Ravensburg gekrönt hatte, ließ es sich nicht nehmen, die „Kids on Ice“ zu bespaßen. Eines der Kinder hatte ihm zu Ehren einen besonderen Schokokuchen gebacken – in Wolfsform, mit einer süßen Zahl 500 obendrauf. Bei der persönlichen Übergabe an Tobi Kunz strahlte der Jung-Bäcker dann wie ein Honigkuchenpferd.
Für den Trubel auf dem Eis war die Spielfläche in drei Bereiche aufgeteilt. Während Jan Melichar, Co-Trainer der ersten Mannschaft, mit den bremsfähigen Kindern im südlichen Eisdrittel schon Spielformen übte, führten die Nachwuchstrainer Rudi Gorgenländer und Rawil Khaidarow die Meister von Über-Morgen durch einen Parcours im mittleren Drittel. Im nördlichen Drittel, vor den filmenden Eltern im Block A, unternahmen ungezählte Dreikäsehochs ihre ersten Lauf- und Schlidderversuche. Unterstützt wurden sie dabei von Laufhilfen, standhaften Pinguinen und den unermüdlichen EHC-Profis.
Im Rothaus-Stüble bewirteten die engagiertesten Eltern der EHC-Minis ihre Gäste mit Waffeln und Kuchen. Dabei nahmen sie knapp 300 Euro ein, die vor allem für die Teilnahme unserer Minis im nächsten April an der Fox Trophy in Maribor/Slowenien, einem der größten U8-Turniere in Europa, genutzt werden. Und nach dem Sport servierte der „Flying Chef“ Sebastian Kemper im VIP-Raum ein stärkendes Pasta-Mittagessen. Obwohl die Veranstalter vorher nur mit rund 50 „Kids on Ice“ und jetzt fast drei Mal so viele kamen, hatte der neue Caterer des EHC-Nachwuchses genug für alle dabei.
Der EHC-Nachwuchs dankt allen Helfern und Beteiligten, besonders auch den DEL2-Spielern, und freut sich schon auf den nächsten „Kids-on-Ice“-Aktionstag am Samstag, 28. Januar 2017.
Kids, die nicht so lange warten wollen, sind jederzeit in der Laufschule des EHC willkommen – jeden Dienstag und Donnerstag, Treffpunkt ab 16.15 Uhr, Anmeldung nicht nötig.


PS: Das Video dazu ist auf unserer Facebook - Seite vom EHC Nachwuchs zu finden: zur Seite

Zurück

Nächste Spiele

Di 31.08 19:30
VEU Feldkirch EHC Freiburg
Sa 04.09 18:30
EHC Freiburg EV Zug Academy
Mo 06.09 19:30
EHC Freiburg
Fr 10.09 19:30
EHC Freiburg Dornbirn Bulldogs