20191216 234840
16.12.2019

Kein Tag für Special Teams

U17: SG Freiburg/Hügelsheim/Schwenningen – SG Balingen/Pforzheim/Reutlingen 12:2 (3:0, 2:0, 7:2)

Im Eishockey werden viele Spiele von den „Special Teams“ entschieden. Wer es schafft, in Unterzahl sein Tor regelmäßig sauber zu halten, ist ebenso wie im Vorteil wie eine Mannschaft, die in Überzahl das Zock-Zock-Zock-Kawumm beherrscht: kontrollierte Pässe, solange bis der freie Mann gefunden ist, der die Scheibe über die Linie bugsiert. Special Teams kommen zum Einsatz, wenn es Strafzeiten gibt. Strafzeiten gibt es eigentlich in jedem Hockeyspiel, weil in einer so dynamischen Sportart manche Körperkontakte an die Grenze des Erlaubten gehen – und andere gehen ein bisschern weiter.

Beim jüngsten Heimspiel unserer U17 gegen Balingen/Pforzheim/Reutlingen am Sonntag (15.12.) hatten die Special Teams auf beiden Seiten nichts zu lachen. Denn abgesehen von einer kurzen Meinungsverschiedenheit nach 15 Minuten, die jedem Team je 2+2 Strafminuten einbrockte, verlief die Partie so fair, dass die Schiris Marc Tabor und Nadja Matic sage und schreibe eine Strafzeit aussprechen mussten. Ansonsten war dieses Spiel, wie dieselbe Paarung vor vier Wochen, eine friedliche Angelegenheit, in die die 11+1 Spieler von Trainer Peter Salmik alle paar Minuten ein Tor einstreuten. Gerade als sich Louis Waaßmann im Tor der Gastgeber mit einem wohlverdienten Shutout anfreunden wollte, trafen ganz am Schluss auch die Gäste noch zwei Mal ins Schwarze (56. und 60. Minute).

Zuvor hatte besonders die Sturmreihe mit Kapitän Kevin Andreev und seinen Angriffspartnern Kevin Lang und Edgar Kirsch bestens harmoniert – ganz am Schluss sogar als Special Team, als ihnen in der 59. Minute das 11:1 gelang. Es fiel im einzigen Powerplay des gesamten Spiels.

Punkte für unsere SG: Finn Hensel -/1, Jonas Schmieder -/1, Kevin Andreev 2 Tore/6 Vorlagen, Leon Stepanovsky 1/-, Joschi Basham -/1, Kevin Lang 3/2, Edgar Kirsch 4/3, Leon Moor 1/3, Ivan Rosca 1/1.

Tabelle:
1. Stuttgart 8 Spiele/+43 Tore/21 Punkte.
2. SG Freiburg/Hügelsheim/Schwenningen 7/+52/15.
3. Balingen/Pforzheim/Reutlingen 6/-41/3.
4. EKU Mannheim 7/-54/3.

Text: Toni Klein / Foto: Citypress

Zurück

Newsletter