16.12.12 spende wolfsrudel banner
13.12.2016

Freude auf die weite Welt

Der EHC-Nachwuchs dankt dem Wolfsrudel für eine edle Spende

Liegen die nächsten Stationen des Freiburger Weges in Maribor, Innsbruck und Paris? Kaum ein deutscher Eishockeyclub hat im vergangenen Jahrzehnt mehr von seiner engagierten Jugendarbeit profitiert als der EHC Freiburg. Sein Stilmittel, weitgehend mit eigenen Kräften aus der Regional- über die Oberliga in die DEL2 durchzumarschieren, ist inzwischen als „Freiburger Weg“ bekannt.

In den nächsten sechs Jahren wird auf diesem Weg, der junge Spieler aus dem EHC-Nachwuchs im Idealfall mitten ins DEL2-Team führt, wenig los sein. Wegen Versäumnissen, die schon länger zurückliegen, hat der EHC heute in den Jahrgängen 1997 bis 2001 und 2004 kaum noch eigene Spieler. Und bei den 2002ern und 2003ern sind zwar Talente da. Doch sie tragen höherklassig zur Zeit des SERC-Trikot. Oberhalb der Altersklasse „Kleinschüler“ bekommt der EHC nicht jene Spielerzahl zusammen, die der Verband für die Meldung eigener Mannschaften fordert.

Inzwischen sind die Bauarbeiten am unteren Ende des Freiburger Weges aber in vollem Gange. Bei den Minis und den Kleinschülern des EHC brummt der Laden. Seit Jahren treten sie pro Saison vier bis sechs Mal gegen dieselbe Handvoll Gegner an – und wenn sich keiner dieser Gegner zurückzieht, wird das auch noch jahrelang so bleiben. Um andere Gegner zu erleben und dabei was Neues zu erlernen, ist der regelmäßige Blick über den Tellerrand unverzichtbar. Am besten bei einem Turnier.

Turniere sind toll, Turniere sind schön, für die meisten Spieler bilden sie den Höhepunkt der Saison. Es gibt nur ein Problem: Turniere sind auch teuer. Und zwar weniger die Startgebühr von 300 bis 600 Euro, als vielmehr die Anreise zum Turnierort. Wenn man sich mit Gegnern aus stärkeren Eishockey-Nationen messen will, muss man oftmals weit fahren. Und das geht ins Geld.

An freundlichen Einladungen zu interessanten Turnieren fehlt es nicht im EHC-Briefkasten. Nach reiflicher Überlegung hatten wir drei mehrtägige Angebote herausgepickt, die für unsere Teams gut passen könnten:
für unsere U8 die Fox Trophy mit zwölf Teams aus sechs Ländern am Oster-Wochenende im slowenischen Maribor,
für die U12 das 8. Springturnier (zwölf Teams, acht Länder) vom 31. März bis 2. April in unserer Partnerstadt Innsbruck,
und für unsere U14 (plus die 2004er) die 25. Internationale Robin Levrey Trophy am 15. bis 17. April in Neuilly bei Paris, die zuletzt von schottischen, tschechischen und kanadischen Teams gewonnen wurde.

Es gab nur ein Problem. Und das heißt „Fahrtkosten“. Bitte anschnallen: Das erste Busunternehmen, das wir angefragt haben, würde für diesen Dreier-Pack 9.555 Euro in Rechnung stellen. Wir haben geschluckt, gegrübelt, angefangen in der Laufschule viele viele Waffeln zu backen. Da platzte am 21. November 2016 um 20.57 Uhr eine unscheinbare Mail von Bastian Sausner (cc Michael Lobstedt) in unser Postfach. Ihr Name: Tombola-Gewinn. Ihr Inhalt: Das Wolfsrudel hat im Sonderzug von/nach Bietigheim fast 3.000 Euro für den Nachwuchs gesammelt.

Boah! Wenn es in dieser Saison einen „Boah-Moment“ gab, dann war es dieser!! Zuerst ein Sieg beim Spitzenreiter, dann diese unglaubliche Spende!!!

Im Nachwuchs haben intern gleich die Drähte geglüht. Schnell waren sich alle Beteiligten einig: Dieses Geld nehmen wir, um gesund und fröhlich zu den genannten Turnieren zu gelangen. Der EHC macht sich wieder auf einen langen Weg – und das gleich drei Mal.

Mittlerweile haben wir auch eine günstigere Anreise-Variante als das erwähnte Busunternehmen gefunden. Seither kommen die Waffeleisen kaum zur Ruhe. Denn auf diese Termine freuen sich alle Spieler (und soweit man hört, auch die einen oder anderen Eltern). Alles, was jünger ist als Jahrgang 2005, hat ja noch nie ein Turnier erlebt. Und dass die älteren, schon weltmännischeren Knaben des EHC ihre Saison mit einer Paris-Sause beenden können, kommt auch nicht jedes Jahr vor. Von mindestens einem Mini-Spieler hat der Vater verraten: „Der träumt schon regelmäßig von Maribor!“

In diesem Sinne: Danke Fans und Wolfsrudel für Eure tolle Spende.

Zurück

Nächste Spiele

Di 31.08 19:30
VEU Feldkirch EHC Freiburg
Sa 04.09 18:30
EHC Freiburg EV Zug Academy
Mo 06.09 19:30
EHC Freiburg
Fr 10.09 19:30
EHC Freiburg Dornbirn Bulldogs