EHC 9356 001
16.10.2017

1B startet gegen Schwenningen - Der Nachwuchs am Wochenende

1B startet gegen Schwenningen

Tobi Bräuner, Timo Linsenmaier, Jonas Falb, Constantin Haas und 18 weitere Kufen-Helden – der EHC Freiburg hat wieder eine 1B! Nach einjähriger Pause macht sich wieder eine junge, hoffnungsvolle Mannschaft auf, die Farben des EHC in der Landesliga zu vertreten. Und weil es das Schicksal gut meint mit unserer 1B, kommt zum ersten Heimspiel am nächsten Sonntag gleich ein Schwenninger Team in die FSH.
Also vormerken: EHC Freiburg 1B gegen FSV Schwenningen am Sonntag, 22. Oktober, um 17.15 Uhr. Eintritt 2 Euro, Einlass nur über die Haupttribüne.


20 Tore in Zweibrücken
U16: EHC Zweibrücken – SG EHC Freiburg/ESG Hügelsheim 3:17 (1:2, 1:4, 1:11).

Unsere neu formierte Schüler-Mannschaft kommt langsam in Rollen. Nach dem unglücklichen 5:6 in Mannheim gelang dem Team nun in Zweibrücken ein überzeugender Erfolg. Zwar standen Trainer Rudi Gorgenländer nur 11+2 Spieler zur Verfügung, darunter 8 von unserem Kooperationspartner Hügelsheim. Doch diese ließen es nach verhaltenem Beginn mit zunehmender Spielzeit immer häufiger krachen. So gelangen den Badenern in der kultigen „Peter Cunningham Memorial Arena“ allein in den letzten drei Spielminuten fünf (!) Tore. Auf der Gegenseite mussten sich die guten Gäste-Torhüter Maurice Hempel (EHC) und Alexander Dolin (ESG) jeweils nur bei gegnerischen Überzahl drei Mal geschlagen geben.
Die nächsten Partien haben unsere SG-Schüler bei den Spitzenteams Stuttgart (21.10.) und Mannheimer ERC (28.10.). Erstmals auf Freiburger Eis zu sehen sind sie am 2. Dezember gegen EKU Mannheim.
Tore/Vorlagen für die SG: Stefano Clemente 1/1, Max Mlynek -/1, Leon Wiesner 6/-, Kevin Andreev 2/4, Maxim Schnell 1/4, Jeremy Rich 5/2, Max Braun -/4, Sebastian Müller 2/-.


Aufregung schon am Hinweg
U10-Turnier in Schwenningen.

Kleinstschüler führen ein turbulentes Sportler-Leben. Manchmal ist das der Profis aber noch turbulenter.
So kam Marco Wölfl vergangenen Samstag (14.10.) nach der DEL2-Partie in Kassel erst um vier Uhr morgens mit unserer ersten Mannschaft in Freiburg an. Um 10.30 Uhr hatte er schon wieder Training in Schwenningen. Da auch unser U10-Team zur gleichen Zeit ein Date auf dem Berg hatte, bot ihr Betreuer Michael Waaßmann Wölfl eine MFG an. So staunten unsere U10-Spieler Lenny, Jan und Rafael nicht schlecht, als sich plötzlich ein echter DEL-Torhüter neben sie setzte.
Welche Tipps Marco Wölfl unseren jungen Wölfen auch immer gab – sie waren gut! Bei frühlingshaften Temperaturen konnten sie das Auftaktspiel gegen die Gastgeber zwei Drittel offen gestalten. Obwohl die Schwenninger vor allem körperlich überlegen waren, konnten sie erst im Schlussabschnitt davonziehen. Für den EHC ein Achtungserfolg, der auch spielerisch ansehnlich aussah.
Im zweiten Match, gegen Bietigheim, trugen die Tipps von EHC-Trainer Peter Salmik und von Marco Wölfl noch mehr Früchte. Unermüdlich rollten Angriffe auf das Tor der Kleinst-Steeler, aber Latten, Pfosten, Schläger oder ein Schlittschuh – irgendwas stand immer im Weg. Also justierte Peter Salmik nochmals nach; es wurde schön gespielt, die Positionen gehalten, und als zehn Minuten vor Spielende endlich das ersehnte Tor gelang, war der Bann gebrochen. Bis zum Ende legte unser Team noch viermal nach und durfte schließlich seine fast unbezwingbaren Goalies herzen.
Im letzten Match, gegen die Mannheimer Adler, konnte man zwei Drittel lang Paroli bieten. Dann zog der hohe Favorit elegant davon. Trotzdem war beim EHC eine deutliche Steigerung zur Vorwoche erkennbar. Das Team trat mit vier Reihen an, 2 Goalies und eine komplette Reihe konnten für weitere Aufgaben geschont werden – z.B. nächsten Samstag (21.10.) bei den Mad Dogs in Mannheim.


Kids, ab in die Laufschule!

Wo gibt es noch Kinder, die nicht Schlittschuh laufen können? Die EHC-Laufschule für alle unter 10 Jahren ist wieder geöffnet – und die ersten vier Besuche sind frei! Unsere Nachwuchstrainer zeigen Euch, wie es geht. Das Training in der Laufschule wird immer spielerisch gestaltet. Fangen, Staffelläufe, Balance-Parcours und mehr – die Kinder erlernen die Grundlagen und haben jede Menge Spaß dabei. Für die Eltern gibt es unterdessen Waffeln und Kuchen. Unsere Betreuerinnen Maja und Jane erwarten Euch!
Treffpunkt für die EHC-Laufschule ist jeden Dienstag und Donnerstag um 16.15 Uhr. Eiszeit ist von 16.45 bis 17.45 Uhr.

Zurück

Nächste Spiele

Di 31.08 19:30
VEU Feldkirch EHC Freiburg
Sa 04.09 18:30
EHC Freiburg EV Zug Academy
Mo 06.09 19:30
EHC Freiburg
Fr 10.09 19:30
EHC Freiburg Dornbirn Bulldogs