DSC 0002
25.06.2018

Staatsbrauerei Rothaus verlängert Sponsorenvertrag mit EHC Freiburg um drei Jahre

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus AG bleibt Hauptsponsor des EHC Freiburg. Das haben Rothaus-Chef Christian Rasch und EHC-Vorstand Werner Karlin am Montagnachmittag auf einer Pressekonferenz im Freiburger Eisstadion bekannt gegeben.

Im oft so schnelllebigen Profisport nimmt die Partnerschaft zwischen den Hochschwarzwälder Braumeistern und dem Breisgauer Zweitligisten eine Sonderstellung ein: Bereits seit dem vergangenen Jahrtausend – seit 1996 – ist die Brauerei Rothaus der Hauptsponsor der EHC-Cracks. Entsprechend ist auch der neue Vertrag, den Rasch und Karlin am Montag vor laufenden Kameras unterschrieben, auf Nachhaltigkeit ausgelegt: Er läuft über drei Jahre bis zur Saison 2020/21, was dem EHC Freiburg Planungssicherheit gibt.

"Mehr als 23 gemeinsame Jahre verbinden uns sehr. Für uns ist es daher selbstverständlich, dass wir den EHC weiter konstant und zuverlässig unterstützen – egal in welcher Liga", bestärkt Rothaus-Alleinvorstand Christian Rasch die weitere Zusammenarbeit. EHC-Vorsitzender Werner Karlin dankt der Staatsbrauerei für die kontinuierliche Partnerschaft und betont: "Dass ein Sponsor einem Verein über Jahrzehnte hinweg die Treue hält, ist außergewöhnlich. Rothaus ist mit dem Freiburger Eishockeysport eng verbunden und mit Verein und Fans durch Dick und Dünn gegangen. Es ist sehr wichtig für den EHC Freiburg, einen solchen Partner an seiner Seite zu wissen."

Die Zusammenarbeit zwischen der Badischen Staatsbrauerei und dem südbadischen Eissportverein hat sich über die Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und umfasst weit mehr gemeinsame Aktivitäten als die prominente Platzierung von Sponsoren auf Spielertrikots und im Stadion. Dass bei Heimspielen die beliebten Rothaus-Biere ausgeschenkt werden, ist ebenso selbstverständlich wie die immer wichtiger werdende Kooperation bei Events und im digitalen Bereich. So wird es auch in diesem Jahr wieder eine sommerliche Fotoaktion auf Facebook geben, deren Gewinner das EHC-Team beim alljährlichen Besuch der Freiburger Eishockeyaner in Grafenhausen-Rothaus begleiten dürfen. Ein eigenes Video-Format ist in Planung, weiterhin wird der "Rothaus-Fan der Woche" die Ehrung der besten Spieler der Freiburger DEL2-Heimspiele vornehmen.

EHC-Kapitän Philip Rießle startete zudem beim Badenova Grand Prix am Schluchsee im Team der Brauerei und fuhr mit seinen Rothaus-Kollegen prompt zum Sieg des eCart-Wettstreits – was eindrucksvoll zeigt: Die Partnerschaft zwischen der Badischen Staatsbrauerei Rothaus und dem EHC Freiburg findet nicht nur auf dem Eis statt.

Die Pressekonferenz in voller Länge ist auf der Facebookseite des EHC Freiburg zu sehen.

Zurück

Newsletter

fanshop teaser 2014