cp d3 Freib Ticino18 17k2
07.09.2018

Sieg im letzten Test

Der EHC Freiburg hat sein letztes Vorbereitungsspiel auf die Saison 2018/19 bei den Ticino Rockets verdient mit 3-2 gewonnen.

Zum Abschluss der Saisonvorbereitung haben die Wölfe nochmal Selbstvertrauen getankt und können nun optimistisch dem ersten Punktspiel in einer Woche bei den Lausitzer Füchsen entgegensehen. Beim Swiss-League-Club Ticino Rockets gewann der EHC nach insgesamt spielbestimmender Leistung durch Tore von Jiri Fronk, Nikolas Linsenmaier und Marc Wittfoth verdient mit 3-2 (1-0, 1-0, 1-2). Im Tor gab Coach Leos Sulak seinem Nachwuchs-Goalie Leon Meder die Gelegenheit, sich erstmals über 60 Minuten zu beweisen – wofür dieser sich mit einer starken Vorstellung erkenntlich zeigte. Knapp 20 mitgereiste Freiburger Fans konnten sich so am Ende über eine lohnende Auswärtsfahrt freuen.

Vier Testspielsiegen stehen insgesamt zwar fünf Niederlagen gegenüber, doch die Formkurve des EHC zeigt eindeutig nach oben: die vier Siege landeten die Wölfe nämlich allesamt in den vergangenen fünf Partien. Fast wie ein zusätzlicher Triumph fühlte sich zudem die knappe und unglückliche Niederlage gegen den Erzrivalen aus Schwenningen an.

Am Freitag, den 14.09., wird es nun ernst, wenn die Wölfe zum ersten Saisonspiel bei den Lausitzer Füchsen in Weißwasser antreten. Am Sonntag, den 16.09., zur etwas ungewöhnlichen Zeit um 14:00 Uhr, geht es dann zum ersten Heimspiel gegen die Tölzer Löwen aufs Eis.

Zurück

Newsletter

fanshop teaser 2014