cp d3 EC RT17 028
08.07.2018

Jimmy Hertel wird Torhüter beim EHC Freiburg

Der EHC Freiburg hat eine weitere wichtige Position für die Eishockeysaison 2018/19 besetzt: Von den Ravensburg Towerstars kommt Jimmy Hertel in den Breisgau. Er wird mit Matthias Nemec ein Torhüter-Gespann bilden.

Jimmy Hertel unterschrieb am Samstag in Freiburg einen Vertrag für die kommende Spielzeit in der DEL2. "Nach den letzten zwei Jahren und auch meiner Verletzung ist es mir wichtig, mehr Spielpraxis zu sammeln. Ich freue mich sehr, Teil dieser Mannschaft zu werden. Ich habe immer gerne in Freiburg gespielt, die Fans und die Atmosphäre im Stadion sind toll. Die Organisation hat mich überzeugt und zudem ist der Standort Freiburg auch für meine kleine Familie perfekt", sagt der 26-jährige Torwächter. In den vergangenen beiden Jahren in Ravensburg hat Jimmy Hertel lediglich 15 Einsätze in der DEL2 bestritten und musste zuletzt verletzungsbedingt passen. Voll in den Spielbetrieb der Saisonvorbereitung wird er Anfang September einsteigen können.

Deutsches Torhüter-Trio bei den Wölfen

EHC-Vorsitzender Werner Karlin: "Wir waren mit Jimmy Hertel seit einiger Zeit in Kontakt und haben gespürt, dass er gerne nach Freiburg kommen möchte. Seine Verpflichtung versetzt uns in eine gute Lage. Auf der Torhüterposition sind wir künftig doppelt gut besetzt, ohne eine Lizenz für Kontingentspieler zu verbrauchen."

Als erste weichenstellende Verpflichtung für die neue Saison hatte der EHC Freiburg im Mai den 27-jährigen Matthias Nemec präsentiert, der mit stetiger Spielpraxis in der DEL2 zu den Wölfen kommt. Nemec und Hertel sollen in Südbaden nun ein starkes deutsches Tandem auf der Goalie-Position bilden. Eigengewächs Leon Meder (19) fungiert als dritter Keeper.

Jimmy Hertel hat in seiner Karriere schon viel erlebt: Der gebürtige Memminger ging bereits als Jugendlicher in die Hauptstadt und erhielt im Nachwuchs der Berliner Eisbären seinen Feinschliff, ehe er in den drei höchsten Ligen Deutschlands Erfahrung sammelte: in der DEL in Nürnberg, München und Wolfsburg, in der DEL2 in Kassel und Ravensburg, in der Oberliga bei FASS Berlin, den Tölzer Löwen - hier mit starken Auftritten gegen seinen neuen Club Freiburg - und bei den beiden Hannoveraner Vereinen Indians und Scorpions. 2014 wurde er als bester Torwart der Oberliga Nord ausgezeichnet, 2015 holte er den Meistertitel der Liga. Außerdem hütete Hertel den Kasten der deutschen U-20-Nationalmannschaft. In Freiburg wird der Torhüter die Nummer 92 tragen.

Danke und Happy Birthday, Constantin Haas

Ein Dank und ein Geburtstagsgruß gehen an dieser Stelle an Constantin Haas, der in der vergangenen Saison gemeinsam mit Leon Meder als Back-Up der Freiburger DEL2-Equipe fungierte und am heutigen Sonntag seinen 23. Geburtstag feiert.

 

Zurück

Newsletter

fanshop teaser 2014