symbolbildc
14.09.2018

Jagr, Prag, Nauheim und mehr: Eishockey-Kultur-Reise 2018

Hochklassiges Eishockey abseits der üblichen Reiserouten, Kultur und Gastlichkeit der wunderbaren Stadt Prag und zum Abschluss den EHC Freiburg anfeuern: Das ist das Geheimrezept unserer offiziellen Eishockey-Kultur-Reisen. Vom 1. bis 4. November ist es wieder soweit.

Nach Dundee kommt Prag! Der eine EHC-Trip ist Geschichte, der nächste steht bevor: Anfang November laden wir zur diesjährigen Eishockey-Kultur-Reise ein, mit drei Eishockeyspielen in drei verschiedenen Ligen und genügend Zeit für kulturelle und/oder kulinarische Erkundungen in der Tschechischen Republik. Der vorläufige Reiseplan sieht so aus:

Donnerstag, 1. November
Wir starten wir an der Franz-Siegel-Halle in Richtung Prag, wo wir am späten Nachmittag ankommen und ins Hotel einchecken werden. Für den frühen Abend ist ein gemütliches gemeinsames Dinner geplant, danach wird womöglich der eine oder andere noch ein bisschen in die Stadt gehen...

Freitag, 2. November
Wer war schon einmal in Hradec Králové? Das ist die Stadt, in der der tschechische Erstligist Mountfield HK sein Zuhause hat. Hradec Králové liegt 111 Kilometer östlich von Prag, hat eine sehenswerte Altstadt, ein grandioses Eisstadion für mehr als 6500 Zuschauer und gilt als Geheimtipp für Eishockey-Entdecker - also ein perfektes Ziel für eine Eishockey-Kultur-Reise. Am Freitagabend spielt Mountfield HK in der Extraliga gegen das Team aus Zlin, den Heimatort von Thomas Dolak.

Samstag, 3. November
Ein Name nur: Jaromir Jagr. Am Samstag fahren wir nach Kladno, um dort ein Spiel in der zweithöchste Spielklasse Tschechiens zu sehen. Es ist das zweite Mal, dass wir im Rahmen einer Eishockey-Kultur-Reise das vor Toren Prags gelegene Kladno ansteuern. Aber es ist das erste Mal, dass wir den bekannteste Sohn der Stadt zu Gesicht bekommen: Jaromir Jagr, die lebende Legende. Und es wird wohl nicht mehr allzu viele Gelegenheiten geben, den tschechischen Wunderstürmer auf dem Eis zu sehen. Kladno spielt gegen Slavia Prag; ein stimmungsvolles Derby ist da garantiert.

Sonntag, 4. November
Zum Anschluss des Trips fühlen wir uns wie Eishockeyprofis: Ein Tag im Bus und danach ein DEL2-Spiel. Von Prag aus starten wir frühmorgens in Richtung Hessen und feuern schließlich unser Team an, das am Sonntagabend beim EC Bad Nauheim antritt. Ein Roadgame des EHC Freiburg zum Abschluss der Eishockey-Kultur-Reise, das hat Tradition. Nach Mitternacht kehren wir zurück nach Freiburg, ganz sicher im unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck und vielleicht ja auch mit dem einen oder anderen Punkt.

Kosten

Der Paketpreis für diese Reise liegt bei 349 Euro: Darin enthalten sind drei Übernachtungen mit Frühstück, drei Eishockeyspiele, ein Abendessen, knappe 2000 Bus-Kilometer, alle Reisegebühren und eine Menge Eishockeyspaß unter Gleichgesinnten. Der Einzelzimmer-Zuschlag beläuft sich auf 100 Euro (Gesamtpreis Einzelzimmer: 449 Euro).

Anmeldung
Wer dabei ist, sollte einfach eine Mail mit allen Kontaktdaten und einer verbindlichen Zusage an karl.heidegger@ehcf.de schicken - im Gegenzug gibt's dann eine Buchungsbestätigung die Zahlungsinformationen. Die Reise findet statt, wenn sich mindestens 30 Eishockeyaner anmelden.

Zurück

Newsletter

fanshop teaser 2014