15092017pse2
04.02.2019

Fanstammtisch mit Neuwahl des Fanprojektes

Am Dienstag den 12.02.2019 um 19 Uhr ist es wieder so weit, das Fanprojekt des EHC Freiburg lädt zum Fanstammtisch in den Wolfsbau. Parallel dazu finden die Neuwahlen des Fanprojekts statt.

Ziel des Fanstammtischs ist der lockere Austausch zwischen Fans, Spielern und Offiziellen. Dazu nehmen neben Michael Müller (Präsident) und David Bartholomä (Geschäftsführer) auch Spieler der ersten Mannschaft am Austausch mit den Fans teil. Anders als in der Vergangenheit wird von dem Konzept einer Frage-und-Antwort-Runde, ähnlich wie bei einer Pressekonferenz, Abstand genommen. Vielmehr verteilen sich die beteiligten an den Tischen im Wolfsbau, um auf diesem Weg in kleinen Runden ins Gespräch zu kommen. Für die Bewirtung sorgt an diesem Abend das Wolfsbau-Team. Die Erlöse gehen wie an den Spieltagen in die Nachwuchskasse.

Parallel dazu findet wie alle zwei Jahre die Wahl des Fanprojekts statt. Das Fanprojekt besteht aus Michael Lobstedt dem Fanbeauftragten des EHC Freiburg und sechs von den Fans gewählten Mitgliedern. Eine/r dieser sechs wird aus dem Gremium heraus gewählt, um die weitere Fanbeauftragtenstelle auszufüllen. Die Aufgaben des Fanprojekts bestehen unter anderem im Austausch mit der Geschäftsführung über die Fanbelange, die Organisation von Auswärtsfahrten, die Mitarbeit bei Choreos, Charity-Aktionen und der Zusammenarbeit mit den Fanprojekten der anderen Clubs. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, die Gestaltung der Fanarbeit steht im Vordergrund. In jüngster Vergangenheit war das Fanprojekt mitverantwortlich für die Sonderzüge nach Bietigheim, Garmisch und Kassel, der Typisierungsaktion des DKMS, das Aktion300-Spiel für den Nachwuchs des EHC, sowie die Organisation zahlreicher Choreos und Fan-Talks um nur einen kleinen Auszug zu nennen. Gewählt werden die sechs Mitglieder für die nächsten zwei Jahre. Zur Wahl stellen kann sich jeder Fan des EHC, dazu einfach eine Mail mit Name an fans@ehcf.de und schon ist man auf dem Wahlzettel. Wünschenswert ist eine bunte Mischung aus Fans um möglichst viele Interessen abbilden zu können.

Zurück