05032013pse015
07.02.2018

Eishalle am Rosenmontag geschlossen - kein Eislaufen auch am Sonntagmorgen

Zum Höhepunkt der Straßenfasnet suchen nur wenige Leute die Eissporthalle auf: Deshalb nutzt der EHC Freiburg den Rosenmontag jedes Jahr für Arbeiten auf dem Eis. Die Franz-Siegel-Halle bleibt daher geschlossen. Und auch am Sonntag gibt es eine Änderung.

Fasnachtsmuffel, die am Rosenmontag gerne Eissport betreiben würden, werden an der Freiburger Eissporthalle vor verschlossenen Türen stehen: Am 12. Februar 2018 gibt es keinen Publikumslauf in der Franz-Siegel-Halle, weil an diesem Tag wichtige Eisarbeiten anstehen. Auch die Geschäftsstelle des EHC Freiburg wird geschlossen haben.

Auch tags zuvor, am Fasnachtssonntag, gibt es Einschränkungen: Hier fällt der öffentliche Eislauf am Vormittag wegen eines Nachwuchsturniers aus. Die einzige Eiszeit für Breitensportler ist zwischen 14.30 und 16.30 Uhr. Abends findet das EHC-Punktspiel gegen Kaufbeuren statt.

Am Dienstag, 13. Februar, herrscht dann wieder Normalbetrieb im Eisstadion. Weitere Infos zum Schlittschuhlaufen gibt es hier, zum Ticketverkauf für EHC-Spiele hier.

Zurück

Newsletter

fanshop teaser 2014