15092017pse001fans
29.06.2018

EHC Freiburg erhält Lizenz für 2018/19 – Saisonstart am 14. September

Die Zusammensetzung der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga steht fest: 2018/19 nehmen wie bisher 14 Clubs am Spielbetrieb der DEL2 teil. Auch der EHC Freiburg hat die Lizenz für die neue Saison erhalten.

Am Freitagnachmittag teilte die Geschäftsführung der DEL2 das Ergebnis des diesjährigen Lizenzprüfungsverfahrens mit: Zwölf sportlich qualifizierte Clubs aus der Vorsaison, Aufsteiger Deggendorfer EC und Nachrücker EHC Bayreuth haben die Startberechtigung für die neue Spielzeit bekommen.

Damit steht nun endgültig fest, dass der EHC Freiburg am 14. September seine vierte Saison in der DEL2 in Angriff nimmt. Sportlich haben die Breisgauer den Klassenerhalt Ende März in einer dramatischen Playdown-Serie gegen die Tölzer Löwen erreicht und seither für die neue Spielzeit in der zweitstärksten deutschen Eis-Klasse geplant.

Nicht zu den Teilnehmern der DEL2 gehören wird der Traditionsverein und Vizemeister SC Riessersee; die Werdenfelser müssen aus wirtschaftlichen Gründen den Rückzug antreten. Ihren Platz nimmt der sportliche Absteiger EHC Bayreuth ein.

Der DEL2-Spielplan für die kommende Saison wird voraussichtlich Mitte Juli veröffentlicht.

Zurück

Newsletter

fanshop teaser 2014