28102018pse055niko
24.01.2019

DEL2-Wochenende mit Duellen gegen zwei Top-Teams - Heimspiel am Freitag

Es geht weiter heiß her in der Hauptrunde der DEL2: Auf heimischem und fremden Eis muss sich der EHC Freiburg an diesem Wochenende mit Teams aus den Top 5 der DEL2 messen. Am Freitag laufen die Profis zum Heimspiel auf - und am Samstag gibt's etwas Besonderes aus der Nachwuchs-Abteilung.

Obwohl die Wölfe nur einen Punkt aus den letzten beiden Spielen einfahren konnte, liegt der Abstand auf den Pre-Playoff-Platz 10, mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz, bei acht Punkten. Das rettende Ufer ist bei noch 13 zu bestreitenden Begegnungen noch nicht außer Reichweite.
 
Freitag:
Am Freitag (19.30 Uhr) gastieren die Lausitzer Füchse in der Franz-Siegel-Halle. Die Sachsen bilden punktgleich mit Ravensburg und Frankfurt das Spitzentrio der Liga. Die Mannschaft aus Weißwasser, welche sich in der vergangenen Saison - ebenso wie Freiburg - in der ersten Runde der Playdowns den Klassenerhalt sicherte, hat sich in dieser Saison zu einem absoluten Top-Team entwickelt. Trotzdem sind die Wölfe gewiss nicht chancenlos. Zwei der jüngsten drei Aufeinandertreffen waren extrem eng, gingen mit nur einem Tor unterschied an die Lausitzer. Auch die 0:4-Niederlage der Weißwasseraner bei Schlusslicht und Aufsteiger Deggendorf am Dienstagabend unterstreicht noch einmal: In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Mit Spannung erwartet wird der Einsatz von Brad McGowan; der Kanadier wird am Wochenende voraussichtlich im Trikot mit dem Wolfskopf debütieren.
 
Sonntag:
Beim amtierenden Meister aus Bietigheim stehen die Wölfe an diesem Sonntag (17 Uhr) auf dem Eis. Das Baden-Württemberg-Derby gleicht dem immer wieder reizvollen Duell zwischen David und Goliath: Nicht nur tabellarisch, sondern auch wirtschaftlich sind die Verhältnisse der beiden Klubs ungleich verteilt. Nichtsdestotrotz konnte der EHC Freiburg den prominent besetzten Steelers  oft ärgern und die Aufeinandertreffen schon einige Male für sich entscheiden.
 
Service:
Beide Spiele können für jeweils 5,50 Euro Live auf sprade.TV verfolgt werden. Karten für das Heimspiel am Freitag gibt es an der Abendkasse, in der Geschäftsstelle, den Vorverkaufsstellen unseres Partners Reservix sowie online im Ticketshop. Tickets für das Auswärtsderby in Bietigheim gibt es im Onlineshop der Steelers.

Bambini-Turnier:
Wayne Gretzky oder Oleg Znarok – in 35 Jahren EHC hat das Freiburger Eisstadion schon allerlei erlebt. Ein Turnier der Fünf- und Sechsjährigen war aber noch nie dabei. Das ändert sich am Samstag, 26. Januar, um 13.30 Uhr: Da findet das allererste Heimturnier des neuen Bambini-Teams im EHC statt (die Altersklasse U7 gibt es im deutschen Eishockey erst seit dieser Saison). Stimmen von unseren kleinsten Kufencracks gibt's auf der EHC-Homepage.

Zurück