23.02.2016

Ticket-Infos für die Playdowns

Noch drei Spiele sind in der DEL2-Hauptrunde zu absolvieren - ab ca. 4./5. März sind Tickets für die EHC-Heimspiele im Online-System erhältlich

160223 VorverkaufFoto: Patrick Seeger

Der EHC Freiburg muss noch drei DEL2-Hauptrunden-Partien bestreiten, bevor die Playdowns anstehen: Am Freitag empfängt das Team von Trainer Leos Sulak zunächst in der Franz-Siegel-Halle die Dresdner Eislöwen, anschließend stehen zum Abschluss der Hauptrunde zwei Auswärtsspiele auf dem Pogramm. Am Sonntag, dem 28. Februar, gastieren die Wölfe in Bremerhaven, am Dienstag, dem 1. März, reist der EHC-Tross nach Crimmitschau.

Aktuell belegt der EHC mit 52 Punkten den 13. Tabellenplatz und hat dabei nur einen Punkt Rückstand auf den Zwölftplatzierten Kaufbeuren. Auch die Lausitzer Füchse auf Rang 11 sind mit sechs Punkten Abstand bei drei ausstehenden Partien für den EHC in theoretischer Reichweite, allerdings kann Weißwasser zwei Partien auf heimischen Eis bestreiten - Kaufbeuren und Freiburg müssen dagegen zwei Mal auswärts antreten. Das Restprogramm dieser drei Klubs lautet wie folgt:

Lausitzer Füchse   ESV Kaufbeuren   EHC Freiburg  
11. Platz, 58 Punkte, -43   12. Platz, 53 Punkte, -39   13. Platz, 52 Punkte, -48  
H Frankfurt   H Rosenheim   H Dresden  
A Riessersee   A Bietigheim   A Bremerhaven  
H Bad Nauheim   A Dresden   A Crimmitschau  


Die Lausitzer Füchse können noch in den Kampf um Platz 10 eingreifen, der die Teilnahme an den Pre-Playoffs und damit den Klassenerhalt bedeutet - derzeit haben die Sachsen jedoch sechs Punkte Rückstand auf Crimmitschau. Dabei muss man außerdem beachten, dass seit dieser Spielzeit bei Punktgleichheit das Torverhältnis noch vor dem direkten Vergleich in der Abschlusstabelle zählt. Kurzum: Es gibt vor dem Saisonfinale einige Unwägbarkeiten und mögliche Konstellationen - wobei aus Freiburger Sicht natürlich das Ziel lautet, in den verbleibenden drei Partien in der Tabelle möglichst Boden gut zu machen und das Heimrecht in Playdown-Runde 1 zu erobern.

Platz 10 kann Freiburg jedoch nicht mehr erreichen, d.h. der EHC muss ab dem 11. März definitiv in den Playdowns antreten - dabei wird in zwei best-of-seven Runden ein direkter Absteiger ausgespielt. Ob der EHC dabei in Runde 1 (Spieltermine: 11., 13., 15., 18., 20., 22. und 24. März) Heimrecht hat und am Freitag, dem 11. März, mit einem Heimspiel startet oder auswärts antreten muss, wird sich möglicherweise erst am allerletzten Spieltag entscheiden - genauso wie der Gegner in dieser Runde. Einzel-Tickets für die fest stehenden Heimspiele der Playdowns werden daher im Ticketsystem voraussichtlich Freitag/Samstag 4./5. März freigeschaltet.

Ansonsten können vor dem Start der Playdowns natürlich auch die üblichen Vorverkaufszeiten der Geschäftsstelle genutzt werden.

Zurück