03.01.2013

Playoffs: EHC erwartet Bad Tölz zu Spiel 2

zambonistart.jpgAm Freitag läuft der EHC gegen Bad Tölz auf. (Foto: Patrick Seeger)

Die Spannung an der Ensisheimerstraße steigt, das Freiburger Eishockey fiebert dem Freitagabend entgegen. Dann steigt in der Franz-Siegel-Halle das erste Playoff-Heimspiel des EHC Freiburg gegen die Tölzer Löwen. Um 20 Uhr beginnt das Duell gegen den Titelverteidiger.

Am Dienstag hatte der Aufsteiger im Isarwinkel einen tollen Fight geliefert und in einem packenden Match einen 3:2-Auswärtssieg errungen. Damit gelang dem EHC eine erste Überraschung und liegt in der Serie gegen Bad Tölz folglich mit 1:0 vorne. Die Löwen haben sich derweil als erwartet kompakte Mannschaft präsentiert und auf eigenem Eis eine starke Offensivleistung geboten, verzweifelten aber am Freiburger Abwehrbollwerk. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war - neben einem überragenden Christoph Mathis zwischen den Pfosten - einer der Erfolgsgaranten für die Südbadener, die zudem vollen Einsatz zeigten und echtes Playoff-Hockey abgerufen hatten.

Das wird auch am Freitag notwendig sein, wenn Bad Tölz an der Ensisheimerstraße antritt. Die Löwen sind in der Süd-Hauptrunde das stärkste Auswärtsteam gewesen und zugleich die einzige Mannschaft mit einer positiven Bilanz auf fremdem Eis. Die beiden Duelle in Freiburg bescherten beiden Teams je einen Sieg. Der EHC hat auf eigenem Eis nun aber nicht nur eine Führung im Rücken, sondern auch seine Fans, die bereits auf das Playoff-Match in der Franz-Siegel-Halle brennen. Die Freiburger Anhängerschaft garniert das erste Heimspiel zudem mit einer speziellen Choreografie.

Es ist angerichtet für die heiße Phase des Jahres beim EHC Freiburg. Leidenschaft, Emotionen und Bärte - die Playoffs kehren am Freitag endlich auch in der Franz-Siegel-Halle ein. Um 20 Uhr gehen die Visiere runter und der Puck fällt.

Zurück