U16 Team
20.03.2017

Nachwuchs: Das Meisterstück

Alle Ergebnisse vom Wochenende im Block

Das Meisterstück
U16: SG EHC Freiburg/SERC – EKU Mannheim 14:1 (4:0, 7:0, 3:1). Ein Sieg hatte unseren Schülern noch gefehlt, um die EBW-Runde ganz sicher auf Platz 1 abzuschließen. Den haben sie jetzt am Samstag gegen EKU Mannheim in überzeugender Weise eingefahren. Damit hat die Spielgemeinschaft, die der EHC Freiburg und der Schwenninger ERC in der U16 bilden, ihr Meisterstück gemacht.
Trainer Rudi Gorgenländer konnte gegen EKU wieder auf 14+2 Spieler zurückgreifen. Darunter waren auch 5 EHC-Akteure, die ansonsten mit/für Schwenningen in der Schüler-Bundesliga auflaufen. Sie hatten jede Menge Torhunger gebracht, und da auch alle übrigen SG-Spieler mit viel Engagement zu Werke gingen, kamen die Gäste teilweise minutenlang nicht kontrolliert über die Mittellinie.
Umso größer war der Mannheimer Jubel, als ihr Verteidiger Cedric Schulz nach einem trockenen Solo in der 47. Minute den Ehrentreffer erzielte. Damit verdarb er SG-Torhüter Marcel Rogg den erhofften Shutout, den zuvor Chrissi Maier (diesmal 30 Minuten im Tor der Hausherren) hatte feiern dürfen.
Ansonsten spielte sich das Geschehen meist vor dem Gästetor ab. Jenseits des Torjäger-Wettbewerbs zwischen Marat Khaydarov und Daniel Neumann kamen auch fast alle anderen Freiburger und Schwenninger Spieler zu Punkten.
Scoring: Thomas Kraus 1 Tor/3 Vorlagen, Oscar Sodian 1/2, Dennis Lambrecht -/1, Maxim Schnell -/2, Viktor Steisel -/3, Roland Nagy 1/2, Marat Khaydarov 5/2, Daniel Neumann 4/1, Felix Hebbel 2/-.


Den Saisonabschluss vergeigt
U19: Stuttgarter EC – SG Hügelsheim/EHC Freiburg 12:1 (4:0, 5:0, 3:1). Fünf Monate lang ha-ben unsere Jugendspieler eine gelungene, oft auch erfolgreiche Kooperation mit der SG Hü-gelsheim aufs Eis gebracht. Das Ganze begann am 9. Oktober mit einem 6:3-Sieg bei der SG Stuttgart/Bietigheim.
Jetzt, zum Saisonende, trafen beide Teams ein letztes Mal aufeinander, fast mit derselben Auf-stellung, aber mit einem deutlich anderen Resultat: Mit 1:12 verlor „unsere“ SG dieses Spiel. Bei der Stuttgarter Aufstellung gab es nämlich eine kleine, aber feine Ergänzung. Im Gegensatz zur Oktober-Partie mischte diesmal nämlich der Stürmer Jesper Leis. Und der fegte im Verbund mit seinen Sturmpartnern die Gäste aus der Halle in Degerloch. Neun der zwölf Stuttgarter Tore gin-gen auf deren Konto. Diesem Wirbel hatten die Gäste, die wie zuletzt üblich nur mit 10+1 Spie-lern angereist waren, nicht genug entgegen zu setzen. Den Ehrentreffer des Tages markierte Dan-Julian Zehner in der 46. Minute, auf Zuspiel von Fabian Keller.


PS. Wer unseren Nachwuchs am kommenden Wochenende in der Franz-Siegel-Halle anfeuern will: Am Samstag, 25. März, um 12.15 Uhr erwarten unsere Knaben (U14) die SG Balin-gen/Reutlingen; die bisherigen Aufeinandertreffen hatten 32:0 und 24:0 geendet.
Am Samstag, 25. März, um 18.15 Uhr und am Sonntag, 26. März, um 11.15 Uhr, haben unsere Kleinschüler (U12) ihre letzten Heimspiele. Dabei treffen sie auf Schwenningen bzw. Bietigheim und können ihrer unerwartet erfolgreichen Saison die Krone aufsetzen. Der Eintritt ist frei, für Speis und Trank ist wie üblich gesorgt.


Mannschaft des Jahres: Unsere Knaben brauchen Deine Stimme!
Und nicht vergessen: Unsere U14-Knabenmannschaft, die bei den Winter Children´s Games in Innsbruck die Bronzemedaille gewinnen konnte, kann Freiburgs „Mannschaft des Jahres 2016“ werden. Diese Ehrung wird am Samstag, 25. März, auf der Galanacht des Sports verliehen, an der unsere Jungs teilnehmen werden.
Wenn unsere U14 dort aufs Treppchen kommen soll, braucht sie Deine Stimme!
Bitte bis Freitag 23.59 Uhr mit-voten auf www.galanacht-des-sports.de.

Zurück

Nächste Spiele

So 26.11 18:30
EHC Freiburg ESV Kaufbeuren
Di 28.11 19:30
EHC Freiburg Lausitzer Füchse
Fr 01.12 19:30
EHC Freiburg EC Kassel Huskies
So 03.12 16:00
Löwen Frankfurt EHC Freiburg
Fr 08.12 19:30
EC Bad Nauheim EHC Freiburg
So 10.12 18:30
EHC Freiburg Eispiraten Crimmitschau

Newsletter

fanshop teaser 2014