31.01.2013

Mannschaft des Jahres: EHC-Junioren nominiert

juniorenvize.jpg

Am 2. März 2013 ist es wieder soweit: Bei der großen Galanacht des Sports im Freiburger Konzerthaus werden die besten Sportler und Sportlerinnen des vergangenen Jahres in der Breisgau-Metropole geehrt. Zur Wahl der Mannschaft des Jahres sind auch die Junioren des EHC Freiburg nominiert. Ihr könnt mithelfen, dass die südbadischen Talente für ihre tollen Leistungen belohnt werden.

Die Konkurrenz ist aber groß - und gerade deshalb braucht es umso mehr die Unterstützung der treuen Eishockeygemeinde! Neben den EHC-Junioren wurden auch die Junioren des SC Freiburg, die Basketball-Damen der USC Eisvögel und das Bogenschießen-Mixed der Freiburger Wurftaubenschützen vorgeschlagen und konkurrieren mit den Puckjägern um den Titel.

So könnt Ihr abstimmen:

Einfach im Internet unter www.galanacht-des-sports.de bei der Wahl 2012 Eure Stimme für die EHC-Junioren abgeben.


Die Junioren-Saison 2011/12: Doppelt stark und unverzichtbar

Hinter den Junioren des EHC Freiburg lag eine erfolgreiche Spielzeit 2011/12 - auch wenn ihnen der ganz große Triumph am Ende verwehrt geblieben war. Mit dem Primärziel, sich für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren, war man in die Bundesliga-Saison gestartet. Mit dem EV Regensburg lieferte man sich ein packendes Duell um die Spitze der Süd-Gruppe und zog schließlich als Primus in die Meisterrunde ein. Der vierte Titelgewinn binnen zehn Jahren war in greifbarer Nähe - letztlich machte eine bittere Auswärtsniederlage in Essen den Traum zunichte. Den Vortritt musste man schließlich Oberpfälzern den Vortritt lassen. Nichtsdestotrotz stand für den EHC Freiburg der Gewinn der Vize-Meisterschaft.

Doch allein an der überragenden Spielzeit in der Junioren-Bundesliga lässt sich der Erfolg der Talente nicht festmachen. Gerade auch die positive Weiterentwicklung der jungen Akteure und die Integration zahlreicher Junioren in die erste Mannschaft verdeutlichten die starken Leistungen. Insgesamt standen 14 Spieler sowohl in der Regionalliga Südwest als auch in der Junioren-Bundesliga auf dem Eis. Nicht weniger als zehn Talente zählten bereits fest zum Kader der ersten Mannschaft und nahmen einen unverzichtbaren Part ein, meisterten die Doppelbelastung mit Bravour und hatten auch schon als Leistungsträger ihren Anteil am Aufstieg in die Oberliga.

Auch in der laufenden Drittliga-Spielzeit hat der EHC Freiburg sein Konzept fortgeführt und dem eigenen Nachwuchs eine zentrale Rolle zugedacht. Acht Talente aus der letztjährigen Junioren-Mannschaft stehen weiterhin im Kader der ersten Mannschaft und unterstreichen die Entwicklung, welche die Eigengewächse genommen haben.


Foto: privat

Zurück