27.03.2013

Ferenc-Vozar-Turnier: Sieg an Heilbronn - Platz 2 für EHC

130222fvt.jpgDie Talente von heute - die Stars von morgen. (Foto: Martin Ullrich)

Die Eishockeysaison neigt sich an der Ensisheimerstraße langsam aber sicher dem Ende zu, nicht aber ohne einen jährlichen Höhepunkt zu zelebrieren. Am vergangenen Wochenende fand das traditionelle Ferenc-Vozar-Turnier in der Franz-Siegel-Halle statt. Acht Kleinschüler-Mannschaften spielten um den Turniersieg und boten einmal mehr begeisternden Nachwuchssport.

Aus drei verschiedenen Ländern waren die insgesamt acht Teams angereist. In Gruppe A spielten neben dem Gastgeber EHC Freiburg der Augsburger EV, die Argovia Stars aus der Schweiz sowie der HC Landsberg. In Gruppe B standen sich der Heilbronner EC, Titelverteidiger ERV Schweinfurt, der Schwenninger ERC sowie der tschechische Vertreter HC Tabor gegenüber. Am Samstag jagten die jungen Talente ab 10 Uhr über das Eis der Franz-Siegel-Halle, um die Gruppenrunde auszuspielen. Die Lokalmatadoren setzten sich dabei in ihrer Gruppe souverän an die Spitze. Zum Auftakt hatte Freiburg die Argovia Stars knapp mit 1:0 besiegt und ließ im weiteren Verlauf zwei deutliche Siege über Augsburg sowie Landsberg folgen. Damit hatte sich der EHC fürs Finale qualifiziert.

Am Sonntag ging es bereits um 9 Uhr wieder auf das gefrorene Nass, am zweiten Turniertag wurden die Platzierungen ermittelt. Im Spiel um Platz 7 kreuzten Landsberg und Schweinfurt die Schläger. Der letztjährige Turniersieger entschied die Partie für sich. Rang 5 machten Augsburg und Schwenningen untereinander aus, auch dieses Duell gewann das Team aus der Gruppe B. Im Spiel um Platz 3 kam es zur Begegnung der beiden ausländischen Gäste. Die Schweizer Talente des Vorjahresfinalisten Argovia behielten gegen die tschechische Konkurrenz aus Tabor die Oberhand. Im Finale kämpfte Freiburg schließlich gegen Heilbronn um den Turniersieg. Zwar gaben die südbadischen Kleinschüler alles, doch der HEC lieferte eine starke Leistung ab und sicherte sich den diesjährigen Titel.

So geht der Glückwunsch an den verdienten Turniersieger aus Heilbronn! Die Kleinschüler des EHC Freiburg dürfen angesichts des zweiten Platzes ebenfalls auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Die Turnierleitung möchte sich an dieser Stelle auch für die tolle Unterstützung aller Helfer, beim Orga-Team, den Sponsoren der Tombola und für all die andere Unterstützung recht herzlich bedanken, außerdem möchte die Turnierleitung das positive Feedpack der Gastmannschaften weitergeben, die auch in diesem Jahr lobende Worte für die gute Organisation gefunden haben.

So war das zwölfte Ferenc-Vozar-Turnier für alle Beteiligten wieder ein wunderbares und tolles Erlebnis gewesen. Bereits jetzt kann man sich auf die 13. Auflage in der kommenden Saison wieder freuen.

Alle Ergebnisse und Tabellen auf der Turnierseite.

Klassement
1 Heilbronner EC
2 EHC Freiburg
3 Argovia Stars
4 HC Tabor
5 Schwenninger ERC
6 Augsburger EV
7 ERV Schweinfurt
8 HC Landsberg

Zurück